Westdeutsche Zeitung: Massiver Protest gegen Konzert im U-Club

by

von Robert Maus vom 24.11.09

Elberfeld. Der Protest gegen das für Samstag geplante Konzert des jamaikanischen Reggae-Sängers Sizzla im Elberfelder U-Club nimmt immer größere Ausmaße an. Nachdem Oberbürgermeister Peter Jung erklärt hatte, er schäme sich dafür, dass solch ein Konzert in Wuppertal stattfinde, appellierte nun der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland an die Betreiber des U-Clubs, das Konzert abzusagen. Dem Sänger wird vorgeworfen, in seinen Liedern offen zum Mord an Schwulen aufzurufen. „Keine Bühne für Hetze gegen Homosexuelle“ fordert daher der Verband.

In einem offenen Brief fordern zudem unter anderem die Grüne Jugend Wuppertal, die Junge Union, die jungen Liberalen, die Jusos und der Asta der Uni den U-Club auf, den Sänger auszuladen. Autonome Gruppen haben angekündigt, während des Konzerts vor dem Club zu demonstrieren und kündigen an, das Konzert verhindern zu wollen.U-Club Betreiber Tilmann Rudorff hatte erklärt, dass die Vorwürfe gegen den Sänger nicht korrekt seien.

Jung: Scham über Konzert in der Stadt
vom 23.11.09

Wuppertal. „Wir schämen uns, dass so ein Konzert in Wuppertal stattfindet.“ Oberbürgermeister Peter Jung (CDU) fand am Montag deutliche Worte zu dem geplanten Konzert des jamaikanischen Reggae-Sängers Sizzla Kalonji. Der Sänger, der in der Vergangenheit zum Mord an Schwulen aufgerufen haben soll, tritt am Samstag, 28. November, im Wuppertaler U-Club auf.

Jung stellte klar, dass er es bedaure, keine Möglichkeit zu haben, dieses Konzert zu verbieten. „In einem städtischen Gebäude würde es ein solches Konzert nicht geben“, sagte er. Unterdessen hat Volker Beck, parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen im Bundestag, Strafanzeige gegen den Sänger gestellt und forderte den Innenminister auf, Sizzlas Einreise zu verhindern. rom

Grüne fordern Absage eines Reggae-Konzertes
vom 14.11.09

Wuppertal. Die Wuppertaler Grünen fordern die Betreiber des U-Clubs auf, ein für den 28. November geplantes Konzert mit dem Sänger Sizzla Kalonji abzusagen. Grund ist nach Auskunft der Grünen, dass der Sänger in seinen Liedern in der Vergangenheit wiederholt zu Mord und Gewalt an Schwulen aufgefordert habe. Die Grünen schreiben in einem offenen Brief, der Sänger habe sich über eine Vereinbarung, solches nicht mehr zu wiederholen, lustig gemacht und mit weiteren Morddrohungen reagiert.

Tilmann Rudorff, Betreiber des U-Clubs, erklärte, dass die Vorwürfe gegen den Sänger haltlos .

Was an den Vorwürfen haltlos sei, sagt leider weder Tillmann Rudorff noch die WZ.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Westdeutsche Zeitung: Massiver Protest gegen Konzert im U-Club”

  1. Jürgen Zehnle Says:

    Homophobie unter dem Logo des LSVD

    Öffentliche Anfragen an den LSVD !
    Ist der LSVD „Mittäter“!?

    Heute ist bereits der 11. Tag an dem der LSVD sein Logo fröhlich und “fromm” auf dem Internetradio präsentiert, das noch vor Tagen im Namen der “Gemeinschaft der Homo-, Bi- und Transsexuellen” mindestens 31 Mal homophobe Interpreten spielte und meinte UNS damit “aufklären und weiterbilden” zu müssen.

    Der LSVD streitet aber bis heute jede “Mittäterschaft” (noch setze ich das Wort in Anführungszeichen) ab und weigert sich seit 8 Tagen strikt, sein Logo dort zu entfernen. Ich frage mich, wer soll da noch an den wahren Absichten des LSVD glauben, wenn er sein Logo immer noch stolz auf diesem Internetradio (der Inhaber ist übrigens auch LSVD-Mitglied) präsentiert?

    Den vollen Text gibt es hier:
    http://www.gay.zehnle-server.com/fkra/homophobie/0912-lsvd/lsvd-1oeffentliche-anfrage20100108ra.pdf

    Den gesamten Fall (bereits zwischen 30-40 A4-Seiten kann man hier verfolgen:
    http://www.rosa-archiv.de/thema.php

    Ein Interview vom 10.01.2010 gegeben dem gayRADIO Schweiz ist hier zu hören:
    http://www.rosa-archiv.de/archiv/homophobie/radioundtv/index.php

    Ich danke für Eure Aufmerksamkeit
    Jürgen Zehnle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: